Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

ATP-Turnier in Halle - Roger Federer braucht noch einen Sieg für den sechsten Titelgewinn beim Rasenturnier in Halle. Der als Nummer 2 gesetzte Schweizer bezwingt im Halbfinal den Russen Michail Juschni problemlos 6:1, 6:4.
Nur 20 Minuten benötigte Federer, um den ersten Satz gegen Juschni zu gewinnen. Im zweiten Satz gelang dem Schweizer das Break zum 3:2, nach genau einer Stunde beendete Federer die Partie mit seinem 8. Ass. Federer hätte seinen Arbeitstag sogar noch kürzer gestalten können. Bei 5:2 schlug er zum Match auf, liess aber ein Rebreak des Russen zu. Danach liess er drei Matchbälle ungenutzt, bevor er bei eigenem Aufschlag seine vierte Möglichkeit nutzte.
Der Schweizer gewann damit auch das 13. Duell gegen Juschni (ATP 31). Gegen Federer ist für den Russen auf dieser Unterlage kein Kraut gewachsen. Bereits 2002, 2003 und 2004 standen sich die beiden in Halle gegenüber, 2011 spielten sie in Wimbledon gegeneinander. Juschni gewann in all diesen Partien nur zwei Sätze.
Im Final trifft Federer auf Tommy Haas. Der 34-jährige Deutsche gewann den Halbfinal gegen seinen Landsmann und Titelverteidiger Philipp Kohlschreiber mit 7:6 (7:5), 7:5. Haas steht damit erstmals seit 2009 wieder im Final eines ATP-Turniers. Damals gewann er in Halle gegen den Serben Novak Djokovic.

SDA-ATS