Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Roger Federer startet am Mittwoch gegen den deutschen Jungstar Alexander Zverev ins Masters-1000-Turnier in Rom.

Der 19-jährige Sohn des ehemaligen sowjetischen Tennisprofis Alexander Zverev setzte sich in der 1. Runde ohne Probleme 6:1, 6:4 gegen den Bulgaren Grigor Dimitrov (ATP 34) durch. Federer, der in Madrid wegen Rückenproblemen nicht spielen konnte, profitierte in der 1. Runde von einem Freilos.

Gegen Zverev (ATP 44) hat die neue Weltnummer 2 in seiner Karriere noch nie gespielt. Der Hamburger gewann 2014 das Juniorenturnier des Australian Open und stand am French Open 2013 im Final.

Stan Wawrinka hat seinen ersten Einsatz am Dienstag um 21 Uhr gegen seinen guten Kumpel Benoît Paire (ATP 21).

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS