Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Roger Federer gewinnt nach einem Freilos sein Zweitrunden-Spiel am Masters-1000-Turnier in der Halle von Paris-Bercy. Der Basler setzt sich 7:6 (7:5), 6:7 (5:7), 6:4 gegen Jérémy Chardy durch.

Der Franzose (ATP 30) führte im ersten Satz 3:0, 4:1 und 5:2 und vergab beim Stand von 5:4 vier Satzbälle. Federer hätte den Sieg schon früher sicherstellen können, doch beim Stand von 5:4 konnte er zwei Matchbälle bei Aufschlag Chardy nicht nützen. Danach verlor der 33-jährige Basler nach elf gewonnenen Tiebreaks wieder einmal eine Kurzentscheidung. Im Entscheidungssatz gelang Federer das einzige Break gleich zu Beginn zum 1:0.

Im Achtelfinal trifft er am Donnerstag auf Lucas Pouille (ATP 176). Der französische Qualifikant setzte sich mit 7:6 (7:5), 7:6 (9:7) gegen den Italiener Fabio Fognini (ATP 20) durch.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS