Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Roger Federer und Stan Wawrinka können heute mit einem Turniersieg ins Jahr steigen. Der Baselbieter bestreitet seinen Final in Brisbane ab 10.00 Uhr, der Waadtländer steht ab 12.30 Uhr im Einsatz.

Für die erfolgsverwöhnte Tennis-Schweiz kündigt sich auch das Jahr 2016 viel versprechend an. Gleich in der ersten Woche marschierten die Vorzeige-Athleten von Swiss Tennis bis in den Final. Federer strebt gegen den Kanadier Milos Raonic (ATP 14) den 89. ATP-Titel seiner Karriere an, den zweiten in Folge in Brisbane. Das obwohl er körperliche noch nicht ganz auf der Höhe ist, wie er gestand. Schon zum elften Mal steht er dem fast zwei Meter grossen Wahl-Monegassen gegenüber. Neunmal ging Federer als Sieger vom Platz.

Wawrinka hat es sich zur Gewohnheit gemacht, in der indischen Millionenstadt Chennai erfolgreich ins neue Jahr zu starten. Der Weltranglisten-Vierte strebt seinen vierten Titel bei diesem Turnier an, den dritten in Serie. Gegen den Kroaten Borna Coric (ATP 44) ist er klarer Favorit. Den 19-Jährigen schlug er letzte Saison zweimal, im Achtelfinal von Chennai klar und in Cincinnati in drei Sätzen.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.









The citizens' meeting

The citizens' meeting

1968 in der Schweiz

SDA-ATS