Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Roger Federer erreicht in Halle die Viertelfinals. Der 35-jährige Baselbieter gewinnt seinen Achtelfinal gegen den 29-jährigen Deutschen Mischa Zverev nach gut eineinhalb Stunden mit 7:6, 6:4.

Vor vier Jahren hatte Federer den älteren Bruder von Alexander Zverev beim gleichen Turnier noch in 40 Minuten mit 6:0, 6:0 besiegt. Diesmal dauerte der 1. Satz bereits 54 Minuten. Federer verpasste es beim Stand von 5:4, in einem über 10 Minuten dauernden Game, seine ersten drei Breakchancen zum Satzgewinn zu nutzen. Das Tiebreak gewann Federer dann 7:4.

Im 2. Durchgang gelang Federer das entscheidende Break beim Stand von 4:4. Nach 1:30 Minuten verwertete er seinen 2. Matchball zum 7:6 (7:4), 6:4-Triumph und machte damit einen weiteren Schritt zu seinem 9. Turniersieg in Westfalen.

Gegner im Viertelfinal ist mit Florian Mayer wieder ein Deutscher, der in der Weltrangliste nur auf Position 134 steht, aber das Rasenturnier in Westfalen vor einem Jahr gewinnen konnte. In diesem Jahr feierte Mayer mit dem 6:7, 6:4, 6:3 im Achtelfinal gegen die französische Weltnummer 15 Lucas Pouille erst seinen zweiten Sieg.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS