Alle News in Kürze

Roger Federer belegt in der jährlich vom US-Wirtschaftsmagazin "Forbes" publizierten Liste der bestverdienenden Sportlern wie im Vorjahr den 4. Platz. Der Krösus bleibt Cristiano Ronaldo.

"Forbes" hat für den Baselbieter einen Jahresverdienst von 64 Millionen Dollar errechnet. Allein Federers Einkünfte aus Werbe- und Sponsoring-Verträgen sollen 58 Millionen ausmachen, so viel wie bei keinem anderen Athleten.

Angeführt wird die Liste zum zweiten Mal in Folge von Cristiano Ronaldo. Die Einkünfte des Stürmerstars von Real Madrid werden von "Forbes" mit 93 Millionen Dollar beziffert. Ronaldo nimmt damit rund sieben Millionen mehr ein als der zweitplatzierte amerikanische Basketballer LeBron James von den Cleveland Cavaliers. Lionel Messis Jahreseinkommen von 80 Millionen reicht für den 3. Rang.

Die weltweit am besten verdienende Sportlerin ist Serena Williams. Die derzeit wegen ihrer Schwangerschaft pausierende Tennis-Dominatorin nimmt mit Einkünften von 27 Millionen Dollar Platz 51 ein. Die Amerikanerin ist die einzige Frau, die es in dieser Rangliste unter die ersten 100 geschafft hat.

SDA-ATS

 Alle News in Kürze