Felix Neureuther beendet wie vermutet seine alpine Ski-Karriere. Der 13-fache Weltcupsieger und dreifache WM-Medaillengewinner bestreitet am Sonntag am Weltcup-Finale in Soldeu sein letztes Rennen.

Dies bestätigte der bald 35-jährige deutsche Technikspezialist auf seinen sozialen Netzwerken. "Ich werde immer glücklich auf diese Zeit zurückblicken. Aber jetzt ist es an der Zeit, weiterzugehen und ein neues Kapitel zu schreiben. Der Skisport war mein Leben und wird es in Zukunft auch bleiben. Deswegen sag ich nicht 'servus', sondern 'bis bald'", schrieb Neureuther auf Facebook.

Neureuther bekundete seit einiger Zeit diverse gesundheitliche Probleme. Wegen anhaltender Rückenbeschwerden, lädierten Knie, einem gebrochenen Daumen sowie einer Gehirnerschütterung und einer Nussallergie war er in den vergangenen Monaten nicht mehr an sein altes Leistungsniveau herangekommen. "So, wie es war, waren einfach zu viele Zweifel da und zu viele Fragezeichen, dass ich das nochmal schaffe", erklärte der erfolgreichste deutsche Skirennfahrer der deutschen Nachrichtenagentur dpa.

Schlagworte

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.