Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Mit blankem Busen haben ukrainische Feministinnen auf dem Glockenturm der berühmten Sophienkathedrale in Kiew gegen Pläne für ein verschärftes Verbot von Schwangerschaftsabbrüchen protestiert.

Fünf Frauen der für ihre Nacktaktionen bekannten Gruppe Femen hielten am Dienstag unter anderem ein Plakat mit der deutschen Aufschrift "Kinder Kirche Küche" hoch und läuteten die Glocken, bevor sie von Sicherheitskräften weggetragen wurden.

Nach heftigen Protesten der ukrainisch-orthodoxen Kirche an den bestehenden Bestimmungen für Abtreibungen hatten Abgeordnete ein schärferes Gesetz in das Parlament eingebracht.

Demnach wären Schwangerschaftsabbrüche nur noch "aus medizinischen und sozialen Gründen" erlaubt. Seit der Unabhängigkeit 1991 seien in der Ukraine jährlich zwei Millionen Babys abgetrieben worden, behaupten hochrangige Kirchenvertreter.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS