Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Paris - Nach dem Selbstmord eines Realityshow-Teilnehmers hat der französische Fernsehsender M6 die Ausstrahlung der Sendung kurzfristig auf Eis gelegt. "Betrüg mich, wenn du kannst" ("Trompe-moi si tu peux") sollte eigentlich am Donnerstag das erste Mal gezeigt werden.
Aus Respekt gegenüber der Familie des Gestorbenen werde die Sendung nun aber nicht ausgestrahlt, teilte der Sender am Mittwoch mit. Der 32-Jährige hatte gemeinsam mit seinem Lebenspartner an der Fernsehshow teilgenommen, in der die Kandidaten animiert wurden, ihre Partner zu betrügen.
Dem französischen Onlinemagazin "Entrevue" zufolge sprach er kurz vor seinem Tod eine Nachricht auf seine eigene Mailbox. Darin gab seinem Freund die Schuld an seinem Selbstmord.
Der Fernsehsender M6 dementierte einen Zusammenhang zwischen Sendung und Suizid. Die Polizei ermittelt, wollte aber zunächst keine genauen Angaben machen.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS