Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Bern - Berner Polizisten haben am frühen Sonntagmorgen auf der Autobahn A6 bei Schönbühl einen Automobilisten angehalten, der mit mindestens Tempo 240 unterwegs war. Sie konnten ihn nur deshalb stoppen, weil der Ferrarifahrer wegen einem anderen Auto abbremsen musste.
Der Ferrari war einer Patrouille aufgefallen, die in einem Zivilfahrzeug unterwegs war, wie die Berner Kantonspolizei am Dienstag mitteilte. Als die Patrouille die Verfolgung aufnahm, erreichte ihr Auto Tempo 240, doch wurde der Abstand zum Ferrari trotzdem grösser.
Nachdem die Polizisten den Mann angehalten hatten, nahmen sie ihm an Ort und Stelle den Führerausweis ab. Auf Anfrage sagte ein Sprecher der Kantonspolizei, der Mann habe Wohnsitz im Kanton Bern.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS