Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Heftige Sturmwinde haben das Programm des Eidgenössischen Turnfests in Biel durcheinandergewirbelt. Kurz nach 20 Uhr musste das Festgelände evakuiert werden, da die Böen alles mitrissen, was nicht niet- und nagelfest war. Die offizielle Eröffnungsgala wurde abgesagt.

Gegen 20 Uhr begannen sich dunkle Wolken über Biel aufzutürmen und orkanartige Böen peitschten über den See und das Festgelände. Schon bald riss der Sturm Sonnenschirme, Blachen und mobile Abfalleimer mit. Die Böen zerrten gefährlich an Fest- und Partyzelten.

Ein Samariterzelt ganz in der Nähe einer grösseren Menschenansammlung drohte weggeweht zu werden. Zu diesem Zeitpunkt befanden sich hunderte von Besuchern auf dem Gelände, der ganz grosse Besucheransturm hatte aber noch nicht eingesetzt.

Die Besucher wurden angewiesen, sich Richtung Stadt in Sicherheit zu begeben, weg von den Festzelten. Wer konnte, brachte sich bei nahen Gebäuden unter festen Vordächern in Sicherheit.

Das Gelände konnte sehr rasch geräumt werden. Von allfälligen Verletzten war bisher nicht die Rede. Nähere Informationen vor Ort sollen folgen, wie vom Mediendienst des Anlasses zu erfahren war.

Zugausfälle

Der Bahnhof Grenchen Nord auf der Linie Moutier-Biel wurde aufgrund einer Fahrleitungsstörung für den Bahnverkehr gesperrt, wie die SBB am Donnerstagabend mitteilte. Verantwortlich für die Schliessung ist ein umgestürzter Baum.

Wegen der starken Winde sei der Baum auf die Fahrleitung gefallen und habe diese niedergerissen, erklärte SBB-Sprecher Reto Schärli auf Anfrage. Der Bahnhof Grenchen Nord könne erst am Freitag wieder in Betrieb genommen werden. Es muss gemäss SBB mit Verspätungen, Zugausfällen und Umleitungen gerechnet werden.

Auch Fernverkehrszüge sind betroffen, wie aus der Mitteilung hervorgeht. Umgeleitet werden etwa die Züge von Genf nach Basel und von Lausanne via Biel nach Basel. Die Züge von Genf nach St. Gallen halten ausserordentlich in Grenchen Süd.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS