Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Ein Brand hat das Kopenhagener "Freiheitsmuseum" über den Widerstand gegen die deutsche Besetzung Dänemarks im Zweiten Weltkrieg schwer beschädigt. Wie ein Museumssprecher am Sonntag im Radiosender DR angab, konnte das Inventar weitgehend in Sicherheit gebracht werden.

Menschen kamen nicht zu Schaden. Man müsse das Gebäude aber wahrscheinlich neu bauen, hiess es. Über mögliche Ursachen für das in der Nacht im Museumscafé ausgebrochene Feuer wurden keine Angaben gemacht.

In dem Museum werden vor allem Waffen und andere Ausrüstungsgegenstände der Widerstandsbewegung im Zweiten Weltkrieg gezeigt. Dänemark wurde im April 1940 ohne militärischen Widerstand von der Wehrmacht des nationalsozialistischen Deutschland besetzt und fünf Jahre später befreit.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS