Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

In einer Lagerhalle mit Fahrzeugen im zürcherischen Schlieren ist am Morgen ein Feuer ausgebrochen. Mehrere Autos stehen in Brand. Wegen der Löscharbeiten kommt es zu grossen Störungen im Bahnverkehr. Betroffen sind zahlreiche Züge und S-Bahnen.

Auch der TGV Zürich-Paris oder die Züge Zürich-Basel und Zürich-Bern sind betroffen.

"Wir haben momentan auf der Strecke Schlieren-Glanzenberg einen Totalunterbruch", sagte SBB-Mediensprecher Daniele Palecchi gegenüber der Nachrichtenagentur sda. Aus Sicherheitsgründen hätten die Fahrleitungen aller sechs Gleise ausgeschaltet werden müssen. "Keine Züge können die Strecke passieren, solange die Löscharbeiten dauern."

Es müsse mit Verspätungen und Zugausfällen gerechnet werden, sagte Palecchi. Teilweise würden die Züge umgeleitet. "Wir sind daran, einen Bus-Ersatz aufzubauen." Zudem seien Kundenlenker an den Bahnhöfen im Einsatz.

Auch die Buslinie 303 der Zürcher Verkehrsbetriebe (VBZ) ist zwischen Schlieren und Urdorf unterbrochen.

Der Brand sei um 9.30 Uhr gemeldet worden, bestätigte eine Sprecherin der Zürcher Kantonspolizei verschiedene Medienberichte. Weshalb das Feuer auf dem Areal eines Autohändlers ausbrach, ist noch unklar. Im Moment habe man keine Kenntnisse von verletzten Personen, sagte die Polizeisprecherin.

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

SDA-ATS