Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

In Meringen BE ist am Sonntagnachmittag ein Mehrfamilienhaus ausgebrannt. Sämtliche Bewohner der sechs Wohnungen konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen. Zwei Knaben wurden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Spital gebracht.

Die Flammen wurden durch starken Föhnwind immer wieder angefacht, was die Löscharbeiten erheblich erschwerte. Ein benachbartes Haus wurde deshalb vorübergehend evakuiert, da die Flammen auf dieses überzugreifen drohten. Das Steinhaus wurde beim Brand komplett zerstört, wie die Kantonspolizei am Montag bekannt gab.

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

SDA-ATS