Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

FIFA-Ethiker Damiani legt Amt nieder

Juan Pedro Damiani tritt nach der Einleitung interner Vorermittlungen gegen ihn im Zuge der Panama Papers aus der FIFA-Ethikkommission zurück.

Was der "Tages-Anzeiger" und die "Süddeutsche Zeitung" in ihren Online-Ausgaben berichteten, bestätigte die Deutsche Presse-Agentur dpa, nachdem sie Informationen aus Kreisen des Fussball-Weltverbandes erhielt.

Der Anwalt Damiani, seit 2006 Mitglied der Ethikkommission, soll drei Angeklagten im FIFA-Skandal zu Offshore-Firmen verholfen haben, über die möglicherweise Fussball-Funktionäre bestochen worden sein sollen. Das wurde durch die Veröffentlichung der Panama Papers bekannt.

Damiani war Mitglied der rechtsprechenden Kammer der FIFA-Ethikkommission unter dem Vorsitz des deutschen Richters Hans-Joachim Eckert. Die Ermittlungen gegen Damiani gehen ungeachtet des Rücktritts weiter.

Schlagworte

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Umfrage zu SWI swissinfo.ch

Online-Umfrage ausfüllen: Tastatur und eintippen close-up

Zersiedelung: Wie stimmen Sie ab?

Meinungsumfrage

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.