Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

New York - Die Finanzierung von zwei weiteren Bürotürmen am Ground Zero ist gesichert. Der Aufsichtsrat der New Yorker Verkehrsbehörde Port Authority genehmigte 1,6 Mrd. Dollar öffentliche Gelder für den Bauherrn Larry Silverstein.
Auf den Plan hatten sich die zuständigen Parteien bereits im März provisorisch geeinigt. Mit einer Milliarde Dollar soll ein Turm mit 64 Stockwerken fertiggestellt werden, der bereits im Bau ist.
Wenn Silverstein es schafft, 300 Mio. Dollar für den zweiten Turm mit 71 geplanten Stockwerken aufzutreiben und Verträge mit lukrativen Mietern abzuschliessen, kann er mit weiteren 600 Mio. Dollar Fördergeldern rechnen, berichtet der Lokalsender NY1. Die Pläne für den dritten Turm würden zunächst auf Eis gelegt, bis sich die Marktbedingungen verbesserten, hiess es.
Silverstein, ein bekannter New Yorker Immobilienmakler, begrüsste die Einigung als "fantastische Neuigkeit". Er hatte die Zwillingstürme des World Trade Centers sechs Wochen vor den Terrorangriffen vom 11. September 2001 für einen Zeitraum von 99 Jahren gepachtet.
2006 verpflichtet er sich, drei Büro- und Geschäftstürme neben dem Wolkenkratzer "Freedom Tower", der inzwischen "1 World Trade" genannt wird, auf Ground Zero zu errichten.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS