Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Bern - Die Eidg. Finanzmarktaufsicht (FINMA) sieht dringenden Handlungsbedarf bei der Too-Big-to-Fall-Thematik sowie den Rechtsrisiken im grenzüberschreitenden Privatkundengeschäft. Das erste Jahr ihres Bestehens bezeichnete sie an ihrer Jahresmedienkonferenz als turbulent.
In einem anspruchsvollen wirtschaftlichen Umfeld habe es schwierige Entscheide und aufwendige Untersuchungen gegeben. 2009 sei unter anderem der Schweizer Solvenztest im Versicherungsbereich in Kraft getreten.
Die Schweiz habe dank dieses risikobasierten Solvenztestes einen Standortvorteil gegenüber der EU, heisst es in der FINMA-Mitteilung. Eine gute Kapitalisierung bedeute nicht nur Sicherheit für die Kunden, sondern liege auch im Interesse der Versicherer selbst.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS