Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die Westschweizer Vereine bekommen es in den Champions-League-Achtelfinals mit finnischen Teams zu tun. Fribourg trifft auf IFK Helsinki, Genève-Servette auf SaiPa Lappeenranta.

Die Partien gegen die finnischen Vertreter finden am 4. November statt, die Rückspiele eine Woche später. Servette hat den Heimvorteil gegen den Sieger der Gruppe H (mit Zug) im Rückspiel. Fribourg trifft gegen die Mannschaft des letztjährigen SCB-Trainers Antti Törmänen zuerst zu Hause an.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS