Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Trotz Regen in Feierlaune: Der finnische Präsident Sauli Niinistö, seine Frau Jenni Haukio (Mitte) und ihre hochrangigen Gäste.

KEYSTONE/AP Lehtikuva/VESA MOILANEN

(sda-ats)

Mit hohem Besuch aus Schweden, Norwegen, Dänemark und Island haben die Finnen am Donnerstag offiziell den 100. Geburtstag ihres Landes gefeiert.

Vor dem Präsidentenpalast in Helsinki konnten Staatsoberhaupt Sauli Niinistö und seine Frau Jenni Haukio den schwedischen König Carl XVI. Gustaf mit Königin Silvia, Norwegens König Harald V. und seine Frau Sonja, Dänemarks Königin Margrethe II. sowie den isländischen Präsidenten Guðni Thorlacius Jóhannesson mit seiner Frau Eliza Jean Reid begrüssen.

Später ging ein heftiger Schauer über der finnischen Hauptstadt nieder. Die königlichen Hoheiten traten mit Regenschirm auf den Balkon des Präsidentenpalastes. Rund 3000 Zuschauer liessen sich aber nicht davon abhalten, den hohen Gästen zu winken.

Am Abend stand ein Bankett im Präsidentenpalast auf dem Programm. Finnland wurde 1917 ein unabhängiger Staat. Der eigentliche Jubiläumstag ist aber erst am 6. Dezember.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS