Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Meterhohe Flammen haben eine beliebte Uferpromenade in Seaside Heights im US-Ostküstenstaat New Jersey zerstört und zahlreiche Geschäfte in Schutt und Asche gelegt. New Jerseys Gouverneur Chris Christie bezeichnete den Brand als "unvorstellbar".

Das Feuer brach am Donnerstag vermutlich in einem Glacégeschäft aus und griff wegen starker Küstenwinde auf mindestens 19 weitere Gebäude über, wie der Fernsehsender CNN berichtete. Mehr als 400 Feuerwehrleute versuchten, den Brand unter Kontrolle zu bringen.

Einige Menschen mussten versorgt werden, weil sie Rauch eingeatmet hatten. Die Promenade war erst im Mai wiedereröffnet worden, nachdem Wirbelsturm "Sandy" die Gegend vergangenen Oktober verwüstet hatte.

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

SDA-ATS