Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Samuel L. Jackson (l) und Ryan Reynolds spielen in "The Hitman's Bodyguard". Der Film machte am Wochenende vom 1. bis 3. September 2017 das Rennen bei den US-Kinocharts. (Archiv)

Keystone/AP Lionsgate/JACK ENGLISH

(sda-ats)

Ohne neue Konkurrenz hatte es "The Hitman's Bodyguard" leicht: Zum dritten Mal hintereinander schaffte es die Action-Komödie mit Ryan Reynolds und Samuel L. Jackson in Nordamerika auf Platz eins der Kino-Charts.

Nach Schätzungen am Sonntag verdiente der Film rund 10 Millionen Dollar dazu. Das Gesamteinspielergebnis steht damit bei knapp 55 Millionen Dollar.

An dem langen Labor-Day-Wochenende gab es keinen zugkräftigen Neueinsteiger. Die Top 12 der Charts spielten laut "Box Office Mojo" in den USA und Kanada zusammen nur rund 51 Millionen Dollar ein. Es sei das schlechteste Feiertagsergebnis zu diesem Datum seit dem Jahr 2000, rechnete der Branchendienst vor.

Auf dem weiteren Rängen folgten der Horrorfilm "Annabelle 2", der Thriller "Wind River" mit Jeremy Renner und Elizabeth Olsen und der französisch-kanadische Animationsfilm "Ballerina". Der Gauner-Streifen "Logan Lucky" von Oscar-Preisträger Steven Soderbergh schaffte es noch unter die Top 5.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS