Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Zürich/Maroggia - Der Fleischproduzent Rapelli hat rückwirkend auf den 1. Januar die Tessiner Spezialitätenfirma Keller übernommen. Das Familienunternehmen entschied sich aufgrund fehlender Nachfolger innerhalb der Familie für den Schritt. Keller beschäftigt 8 Mitarbeiter.
Rapelli, eine Tochterfirma der Schweizer Lebensmittelgruppe Orior, will die von Keller produzierten Salami und Salametti übers Tessin hinaus in der ganzen Schweiz absetzen, wie der Fleischproduzent am Freitag mitteilte.
Keller ist für die Eigenmarke "Val Mara" im Tessiner Detailhandel bekannt. Zum Kaufpreis wurden keine Angaben gemacht. Die Keller SA in Maroggia besteht bereits in dritter Generation.
Der Lebensmittelkonzern Orior hält unter anderem die Marken Rapelli, Ticinella, Spiess und LePatron. Das seit 2010 börsenkotierte Unternehmen beschäftigt rund 1000 Mitarbeiter.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS