Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die 250 Kilogramm schwere Fliegerbombe, aufgenommen nach ihrer Entschärfung am frühen Donnerstagmorgen in Hildesheim (Niedersachsen).

Keystone/DPA dpa/A9999/_CHRISTIAN GOSSMANN

(sda-ats)

Im niedersächsischen Hildesheim ist eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg entschärft worden. Die Sperrung eines grossen Bereichs der Innenstadt wurde in der Nacht zum Donnerstag wieder aufgehoben, wie die Stadt mitteilte.

Die 20'000 betroffenen Menschen konnten wieder in ihre Wohnungen zurückkehren. Die britische Fliegerbombe war am Mittwoch entdeckt worden.

Hildesheims Oberbürgermeister Ingo Meyer dankte den 800 Einsatzkräften vor allem für die rasche Evakuierung des Gebiets. "Innerhalb vergleichsweise kurzer Zeit ist es gelungen, einen sehr grossen Bereich mit knapp 20'000 Bürgern zu evakuieren", erklärte Meyer. Dies sei eine "enorme Leistung" gewesen.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS