Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die Fluggesellschaft Swiss fliegt weiterhin täglich von Zürich nach Tokio. Der Flug vom (heutigen) Samstag verlässt den Flughafen Zürich gegen 14 Uhr. Mit an Bord ist ein Rettungsteam der Direktion für Entwicklung und Zusammenarbeit (DEZA) sowie mehrere Suchhunde.

Der Flug LX 160 hätte in Kloten um 13 Uhr abheben sollen. Die Swiss habe in Absprache mit den zuständigen Behörden entschieden, das vollbesetzte Flugzeug um 14 Uhr Richtung Tokio abfliegen zu lassen, sagte Swiss-Sprecherin Sonja Ptassek auf Anfrage der Nachrichtenagentur SDA.

An Bord des Flugzeuges befinden sich gemäss Ptassek 223 Passagiere, darunter auch Schweizer Hilfskräfte des DEZA. Im Frachtraum der Maschine fliegen zudem Suchhunde mit. Das Schweizer Hilfsteam besteht aus 25 Experten sowie neun Hunden. Der Flug sollte Japan spätestens gegen am Sonntag 9.50 Uhr Lokalzeit erreichen. Auch von Tokio aus läuft der Flugverkehr nach Zürich plangemäss.

Am (heutigen) Samstag sollte gegen 16 Uhr eine Maschine mit wenigen Passagieren an Bord in Kloten landen, sagte Ptassek.

Die Swiss entscheidet am Wochenende, ob sie Japan auch am (morgigen) Sonntag und am kommenden Montag anfliegt. Die Destinationen Zürich und Tokio werden von der Swiss je einmal täglich bedient.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS