Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Beim Absturz eines für die Militärjunta in Burma bestimmten Passagierflugzeugs sind in Russland alle sieben Insassen ums Leben gekommen. An Bord der Maschine vom Typ Antonow An-148 waren fünf Russen sowie zwei Piloten aus Burma, wie Ermittler mitteilen.

Unglücksursache bei dem Testflug am Samstag war nach Angaben der Agentur Interfax ein technischer Fehler. Die Luftwaffe des südostasiatischen Landes hatte das zweistrahlige Flugzeug, das bis zu 90 Passagiere aufnehmen kann, bei dem Werk in Woronesch bestellt.

Die Maschine stürzte in der Region Belgorod ab, rund 600 Kilometer südlich von Moskau, wie es unter Berufung auf das Ministerium für Notlagen und auf die Ermittlungsbehörden hiess.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS