Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Eishockey - Kloten erspielt sich drei Matchpucks, um eine missratene Saison wenigstens im Playout frühzeitig zu beenden. Die Zürcher führen dank dem 4:1-Erfolg in Langnau in der Best-of-7-Serie 3:1.
Im Emmental erzwang der Favorit ohne Sonderefforts das zweite und wohl kursweisende "Break". Der SCL leistete den Zürchern zwar energisch und im Rahmen seiner vergleichsweise begrenzten Möglichkeiten Widerstand, spätestens nach Stancescus 3:1 (47.) erübrigten sich die Spekulationen über den Ausgang der Partie allerdings.
Rapperswil-Jona hat seinen Absturz vorerst gestoppt. Die Ostschweizer besiegten Ambri im Playout nach zehn Niederlagen in Serie 5:3. Das Management setzte mit dem Engagement von Anders Eldebrink schon vor dem Puckeinwurf ein Zeichen. Der Schwede soll Harry Rogenmoser an der Bande entlasten - oder das taktische Mittel finden, der Misere im Kampf um den Ligaerhalt zu entfliehen. Mit dem neuen Trainer-Duo gelang den Lakers nun zumindest ein Schritt in die gewünschte Richtung.
SCL Tigers - Kloten 1:4 (0:1, 1:1, 0:2)
Ilfis. - 5736 Zuschauer. - SR Kämpfer/Popovic, Kaderli/Wüst. - Tore: 4. Bieber (Du Bois) 0:1. 36. McLean (Ausschluss El Assaoui!) 1:1. 38. Walser (Von Gunten, Stoop/Ausschluss Hollenstein!) 1:2. 47. Stancescu (Blum, Bieber/Ausschluss Reber) 1:3. 60. (59:30) Willsie (Lemm, Hollenstein/Ausschluss McLean) 1:4 (ins leere Tor). - Strafen: 7mal 2 plus 3mal 10 Minuten (Leblanc, McLean, Haas) gegen die SCL Tigers, 6mal 2 plus 10 Minuten (Hollenstein) gegen Kloten. - PostFinance-Topskorer: McLean; Hollenstein.
Rapperswil-Jona Lakers - Ambri-Piotta 5:3 (1:0, 2:1, 2:2)
Diners-Club-Arena. - 5655 Zuschauer. - SR Koch/Kurmann, Mauron/Tscherrig. - Tore: 16. Kolnik (Wichser, Burkhalter/Ausschluss Bonnet) 1:0. 23. Hürlimann (Thibaudeau) 2:0. 26. Raffainer (Forget) 2:1. 35. Nils Berger 3:1. 41. (40:19) Miéville (Gobbi/Ausschlüsse Sejna, Walser; Pestoni) 3:2. 42. (41:36) Camichel (Jörg) 4:2. 53. Hürlimann (Neukom) 5:2. 58. Grassi (Park) 5:3. - Strafen: 6mal 2 plus 5 Minuten (Camichel) plus Spieldauer (Camichel) gegen Rapperswil-Jona, 6mal 2 Minuten gegen Ambri-Piotta. - PostFinance-Topskorer: Sejna; Miéville.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS