Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Eishockey - Kloten erspielt sich drei Matchpucks, um eine missratene Saison wenigstens im Playout frühzeitig zu beenden. Die Zürcher führen dank dem 4:1-Erfolg in Langnau in der Best-of-7-Serie 3:1.
Im Emmental erzwang der Favorit ohne Sonderefforts das zweite und wohl kursweisende "Break". Der SCL leistete den Zürchern zwar energisch und im Rahmen seiner vergleichsweise begrenzten Möglichkeiten Widerstand, spätestens nach Stancescus 3:1 (47.) erübrigten sich die Spekulationen über den Ausgang der Partie allerdings.
Rapperswil-Jona hat seinen Absturz vorerst gestoppt. Die Ostschweizer besiegten Ambri im Playout nach zehn Niederlagen in Serie 5:3. Das Management setzte mit dem Engagement von Anders Eldebrink schon vor dem Puckeinwurf ein Zeichen. Der Schwede soll Harry Rogenmoser an der Bande entlasten - oder das taktische Mittel finden, der Misere im Kampf um den Ligaerhalt zu entfliehen. Mit dem neuen Trainer-Duo gelang den Lakers nun zumindest ein Schritt in die gewünschte Richtung.
SCL Tigers - Kloten 1:4 (0:1, 1:1, 0:2)
Ilfis. - 5736 Zuschauer. - SR Kämpfer/Popovic, Kaderli/Wüst. - Tore: 4. Bieber (Du Bois) 0:1. 36. McLean (Ausschluss El Assaoui!) 1:1. 38. Walser (Von Gunten, Stoop/Ausschluss Hollenstein!) 1:2. 47. Stancescu (Blum, Bieber/Ausschluss Reber) 1:3. 60. (59:30) Willsie (Lemm, Hollenstein/Ausschluss McLean) 1:4 (ins leere Tor). - Strafen: 7mal 2 plus 3mal 10 Minuten (Leblanc, McLean, Haas) gegen die SCL Tigers, 6mal 2 plus 10 Minuten (Hollenstein) gegen Kloten. - PostFinance-Topskorer: McLean; Hollenstein.
Rapperswil-Jona Lakers - Ambri-Piotta 5:3 (1:0, 2:1, 2:2)
Diners-Club-Arena. - 5655 Zuschauer. - SR Koch/Kurmann, Mauron/Tscherrig. - Tore: 16. Kolnik (Wichser, Burkhalter/Ausschluss Bonnet) 1:0. 23. Hürlimann (Thibaudeau) 2:0. 26. Raffainer (Forget) 2:1. 35. Nils Berger 3:1. 41. (40:19) Miéville (Gobbi/Ausschlüsse Sejna, Walser; Pestoni) 3:2. 42. (41:36) Camichel (Jörg) 4:2. 53. Hürlimann (Neukom) 5:2. 58. Grassi (Park) 5:3. - Strafen: 6mal 2 plus 5 Minuten (Camichel) plus Spieldauer (Camichel) gegen Rapperswil-Jona, 6mal 2 Minuten gegen Ambri-Piotta. - PostFinance-Topskorer: Sejna; Miéville.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS