Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Dieses Plakat, das einen Auftritt des Sängers Aristide Bruant ankündigt, ist eines der bekanntesten Werke von Henri de Toulouse-Lautrec und eines von etwa 100 Exponaten in der Fondation Gianadda.

Pressebild (Ausschnitt)

(sda-ats)

Etwa hundert Plakate und Grafiken von Henri de Toulouse-Lautrec (1864-1901) werden bis zum 10. Juni in der Fondation Gianadda in Martigny gezeigt. Eine Gelegenheit, ins Universum des Pariser Nachtlebens der Belle Époque einzutauchen.

Die Werke stammen aus einer Privatsammlung, die erstmals in Europa gezeigt wird, wie die Stiftung mitteilt. Die Exponate decken fast die ganze Periode von Toulouse-Lautrecs lithographischem Schaffen von 1891 bis 1899 ab.

1891 schuf der Künstler ein zwei Meter grosses Plakat mit dem Titel "Moulin Rouge - La Goulue". Es machte ihn von einem Tag auf den andern in ganz Paris berühmt.

Der Künstler, der wegen einer Erbkrankheit nur 1,52 Meter gross wurde, feierte in seinen Arbeiten das sprühende Nachtleben in den Cabarets, Konzert-Cafés und anderen Pariser Theatern: das Leben der Bohème, die Feste, Stärken und Schwächen der Menschen, die Weiblichkeit, die Unterschiede zwischen Arm und Reich.

Toulouse-Lautrec starb am 9. September 1901 im Alter von 36 Jahren, schwer gezeichnet von Alkoholsucht und Syphilis.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Wahlen Schweiz 2019

Vier Personen an einem Gerät auf dem Fitness-Parcours im Wald

Schweizer Parlamentswahlen 2019: Sorge ums Klima stösst Grüne in die Favoritenrolle.
> Mehr erfahren.

Wahlen Schweiz 2019

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS