Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Fourcade siegt im Fotofinish

Martin Fourcade gewinnt in Pyeongchang das olympische Massenstartrennen der Biathleten über 15 km im Fotofinish vor dem Deutschen Simon Schempp. Die Schweizer enttäuschen.

Fourcade gewann sein insgesamt viertes Olympia-Gold und avancierte damit zum erfolgreichsten französischen Winter-Olympioniken. Im Ziel war der 29-Jährige, der in Südkorea bereits in der Verfolgung triumphiert hatte, zeitgleich mit Schempp. Der Deutsche, im vergangenen Jahr in der Königsdisziplin Massenstart Weltmeister geworden, gewann seine erste Olympia-Medaille in einem Einzelrennen. Bronze sicherte sich der Norweger Emil Hegle Svendsen, der Olympiasieger von 2014 in dieser Disziplin.

Die beiden Swiss-Ski-Starter enttäuschten derweil. Serafin Wiestner klassierte sich im 24. Rang, für Benjamin Weger resultierte nach fünf Schiessfehlern nur der 27. Platz. Der Bündner Wiestner, der Olympia-Neunte im Sprint, und der Walliser Weger hatten bereits nach dem ersten Liegend-Anschlag zwei Strafrunden absolvieren müssen. Letzterer hatte bei seinen vorherigen Olympia-Einsätzen sowohl in der Verfolgung als auch im Einzel mit einem 6. Platz überzeugt.

Schlagworte

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Umfrage zu SWI swissinfo.ch

Online-Umfrage ausfüllen: Tastatur und eintippen close-up

Zersiedelung: Wie stimmen Sie ab?

Meinungsumfrage

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.