Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Roma-Klublegende Francesco Totti trainiert am Montag nach seiner Ausbootung für das Spiel gegen Palermo wieder mit der Mannschaft.

Der 39-jährige Captain der AS Roma war nach heftiger öffentlicher Kritik an seiner Joker-Rolle von Trainer Luciano Spalletti aus dem Kader gestrichen werden. "Ich konnte nicht anders handeln, weil ich als Trainer nicht nur mit einem Spieler arbeiten muss", erklärte Spalletti.

Totti verfolgte daher den 5:0-Sieg gegen Palermo am Sonntag auf der Tribüne. Zuvor hatte der Weltmeister von 2006 mangelnden Respekt beklagt. "So kann es nicht weitergehen, es tut weh, auf der Bank zu sitzen", sagte er. "Ich verstehe, dass man in meinem Alter weniger spielt, aber die Karriere so zu beenden, ist schlimm."

Totti spielt seit 1993 für den Römer Klub, kommt in dieser Saison nach 26 Spielen aber bislang nur auf fünf Liga-Einsätze. Trainer Spalletti stellte klar: "Es war viel Lärm um nichts. Aber wenn der Lärm von einem der grössten Stars der Nachkriegszeit verursacht wird, hat das natürlich eine enorm grosse Resonanz."

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS