Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Frankreichs Handballer gewinnen zum fünften Mal den WM-Titel. Im Final von Doha bezwingen sie Gastgeber Katar mit 25:22. WM-Bronze sichert sich Polen.

Die Franzosen krönten sich mit dem Gewinn des fünften WM-Titels zum alleinigen Rekord-Weltmeister. Zugleich qualifizierte sich Frankreich für die Olympischen Spiele 2016, Katar für die WM 2017 in Frankreich.

Die Franzosen sind durch ihren Erfolg zum zweiten Mal gleichzeitig Welt- und Europameister sowie Olympiasieger. Katar gewann als erstes nichteuropäisches Team eine WM-Medaille. Vor 15'000 Zuschauern war Nikola Karabatic mit fünf Treffern bester Werfer für Frankreich. Unter den Augen von Staatsoberhaupt Emir Scheich Tamim bin Hamad Al Thani traf Zarko Markovic siebenmal für Katar.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS