Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Pandadame Huan Huan (vorne) im Zoo von Beauval, Frankreich, ist schwanger. (Archiv)

KEYSTONE/AP/Michel Euler

(sda-ats)

Die erste Schwangerschaft eines Panda-Weibchens in einem französischen Zoo hat für Jubel gesorgt. Tierärzte im Zoo von Beauval konnten den Embryo bei einer Ultraschalluntersuchung der Panda-Dame Huan Huan beobachten, wie der Zoo am Mittwoch mitteilte.

"Das ist aussergewöhnlich", sagte Pressesprecherin Delphine Delord. "Wir sind vor Freude explodiert, denn wir haben lange auf diesen Moment gewartet." Wenn die Schwangerschaft gut verläuft, rechnet der in der Loire-Region gelegene Zoo für Anfang August mit der Geburt.

Die bald neun Jahre alte Huan Huan war im Januar 2012 zusammen mit dem Panda-Männchen Yuan Zi im Zoo von Beauval angekommen. China hat die beiden Grossen Pandas, die einzigen in Frankreich, für zehn Jahre ausgeliehen. Der Nachwuchs der Panda-Dame müsste binnen zwei oder drei Jahren nach China gebracht werden.

Huan Huans Schwangerschaft ist das Ergebnis einer künstlichen Befruchtung - in ihrer fruchtbaren Phase im Februar hatte das Panda-Paar keinen Sex. Pandabären gelten als ausgesprochene Sex-Muffel und haben in der freien Wildbahn eine sehr geringe Geburtenrate.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS