Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der Sieger des World-Tour-Eintagesrennen in San Sebastian heisst Julian Alaphilippe. Der 26-jährige gewinnt den Sprint der Zweier-Spitzengruppe gegen Bauke Mollema deutlich.

Julian Alaphilippe war zweifacher Etappensieger und Bergkönig in der am letzten Sonntag zu Ende gegangenen Tour de France. Mollema hatte sich im Klassiker im Baskenland vor zwei Jahren durchgesetzt. Im letzten Jahr war der Niederländer hinter dem polnischen Sieger Michal Kwiatkowski und dem Franzosen Tony Gallopin Dritter geworden.

Im Sprint der Verfolgergruppe von Alaphilippe und Mollema sicherte sich der Franzose Anthony Roux mit 16 Sekunden Rückstand den 3. Platz. Vierter wurde Olympiasieger Greg van Avermaet aus Belgien.

Bernal und Landa nach Sturz im Spital

Die 38. Austragung der Clasica Ciclista wurde überschattet von einem Massensturz, der sich rund 19 km vor dem Ziel ganz an der Spitze des Feldes ereignete. Als Folge des Zwischenfalls mussten Egan Bernal, Mikel Landa, Tony Gallopin und Gorka Izagirre das Rennen aufgeben.

Ausgelöst wurde der Sturz von einem unachtsamen Fahrer des Teams Dimension Data, der beim Blick zurück mit einem Konkurrenten zusammenstiess und zu Fall kam. Am Ende lag wohl ein Dutzend weitere Fahrer ebenfalls am Boden.

Am schlimmsten erwischte es die Team-Leader Landa (Movistar) und Bernal (Sky). Sowohl der Spanier, der eine Halskrause angelegt erhielt, als auch der Kolumbianer mussten mit der Bahre von der Strasse getragen und ins Spital gebracht werden.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










Umfrage zu SWI swissinfo.ch

Online-Umfrage ausfüllen: Tastatur und eintippen close-up

Liebe Auslandschweizer, sagen Sie uns Ihre Meinung.

Meinungsumfrage

SDA-ATS