Eine 62-jährige Frau ist am Donnerstagnachmittag tot in ihrer Wohnung in der Stadt Zürich entdeckt worden. Staatsanwaltschaft und Polizei gehen von einem Tötungsdelikt aus, wie sie am Freitag mitteilten.

Kurz vor 14.30 Uhr wurde die Stadtpolizei Zürich zu einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus an der Frohburgstrasse im Kreis 6 gerufen. Dort entdeckten die Polizisten die Frau. Die ebenfalls aufgebotene Sanität von Schutz & Rettung Zürich konnte nur noch den Tod der Wohnungsmieterin feststellen.

Aufgrund der vorgefundenen Situation und ersten Erkenntnissen gehen Polizei und Staatsanwaltschaft von einem Tötungsdelikt aus. Die Todesursache wird von Ärzten des Instituts für Rechtsmedizin abgeklärt. Die Spurensicherung wurde von Spezialisten des Forensischen Instituts Zürich durchgeführt.

Die weiteren Ermittlungen werden durch die Staatsanwaltschaft I für schwere Gewaltkriminalität und die Kantonspolizei Zürich geführt. Zurzeit werden keine weitergehenden Auskünfte erteilt.

Schlagworte

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Externer Inhalt

Warum fehlt die weibliche Kunst in den Schweizer Museen?

SWI plus Banner

  • Relevante Meldungen kompakt aufbereitet
  • Fragen und Antworten für die Fünfte Schweiz
  • Diskutieren, mitreden und vernetzen

Mit einem Klick ein Plus für Sie!


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.