Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

In einem Mehrfamilienhaus in Möhlin AG hat die Polizei am Pfingstmontag die Leiche einer Frau entdeckt. Sie dürfte Opfer eines Tötungsdelikts geworden sein. Ein Tatverdächtiger wurde festgenommen. Die Ermittler gehen von einem Beziehungsdelikt aus.

Auf Grund einer nicht näher präzisierten Meldung nahmen Polizisten sowie ein Ambulanzteam um 13.40 Uhr eine Kontrolle in einer Wohnung im ersten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses vor, wie aus einer Mitteilung der Aargauer Kantonspolizei hervorgeht. Dabei trafen die Einsatzkräfte auf eine leblose Frau.

Aufgrund der angetroffenen Situation und den ersten Erkenntnissen war klar, dass es sich um ein Tötungsdelikt handeln dürfte, wie es weiter heisst. Die zuständige Staatsanwaltschaft Rheinfelden-Laufenburg eröffnete eine Strafuntersuchung. Noch am frühen Nachmittag konnte ein Tatverdächtiger festgenommen werden. Die Behörden gehen von einem Beziehungsdelikt aus.

Weitere intensive Ermittlungen und Befragungen sowie die Spurensicherungsarbeiten am Tatort waren am Pfingstmontag zunächst noch im Gang. Angaben zu den beteiligten Personen sowie zum Tatablauf konnte die Polizei deshalb vorerst nicht machen.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS