Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Laut der Polizei Basel-Landschaft wurde am Samstagabend eine Person auf der A2 tödlich von einem Auto erfasst. Die Hintergründe sind noch unklar. (Symbolbild)

KEYSTONE/URS FLUEELER

(sda-ats)

Tödliche Verletzungen erlitten hat eine Frau, die am Samstagabend zu Fuss auf der A2 bei Pratteln von einem Auto erfasst wurde. Warum die 65-jährige Britin die Autobahn überqueren wollte, ist noch unklar.

Die Frau wollte kurz nach 18:30 Uhr westlich gleich neben der Autobahnraststätte "Autogrill" die Fahrbahn zu Fuss überqueren, wie die Polizei mitteilte. Dabei wurde sie von einem ersten Auto frontal erfasst. Danach trafen noch zwei weitere Autos das Opfer. Die Frau wurde so schwer verletzt, dass sie noch am Unfallort starb.

Die Unfallursache und der genaue Hergang sind noch unklar. Die Baselbieter Behörden haben eine Untersuchung eingeleitet.

Jene Raststätte mit Parkplätzen beidseits der A2 ist quer über die gesamte Fahrbahn gebaut, sodass man letztere durch das Gebäude überqueren kann.

Während der Bergungs- und Aufräumarbeiten war die Autobahn in Fahrtrichtung Basel zwischen der Verzweigung Äugst und Pratteln mehrere Stunden lang gesperrt. Es kam zu Staus und Verkehrsbehinderungen.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.









The citizens' meeting

The citizens' meeting

1968 in der Schweiz

SDA-ATS