Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der Bund Schweizerischer Frauenorganisatonen, alliance F, fordert als Kompensation für die Erhöhung des Rentenalters der Frauen auf 65 Lohngleichheit. Das tiefere Frauenrentenalter rechtfertige sich heute vor allem dadurch, dass Frauen noch immer knapp 20 Prozent tiefere Löhne hätten.

An der Delegiertenversammlung von alliance F in Bern kam es mit dem Beitritt der SP-Frauen Schweiz zu einer Wiedervereinigung, wie alliance F mitteilte. Die SP-Frauen waren 1981 in der Zeit der "neuen Frauenbewegung" wegen parteipolitischen Differenzen aus dem damaligen BSF ausgetreten.

Für alliance F sei es eine grosse Freude, dass wieder alle Frauenorganisationen der Parteien im Dachverband vertreten seien, wird Rosemarie Zapfl, Präsidentin von alliance F, zitiert. Neben den SP-Frauen sind noch drei weitere Organisationen, nämlich die Kinderkrippen globegarden, der Verein gegen Zwangsheiraten und die FCZ-Frauen Zürich dem Dachverband beigetreten.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS