Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Fussball - Freiburg bleibt in der Bundesliga weiterhin ohne Heimsieg. Der Sportclub unterliegt am Sonntag dem VfL Wolfsburg mit 0:3 und verharrt damit auf Relegationsplatz 16.
Für die nun schon seit sieben Spielen ungeschlagenen "Wölfe" stellten Maximilian Arnold (8.) und Ivica Olic (11.) früh die Weichen auf einen Auswärtssieg, Marcel Schäfer stellte in der Nachspielzeit den Endstand her. Das Team mit den Schweizern Diego Benaglio, Ricardo Rodriguez und Timm Klose ist nun Fünfter und bestätigt seine Ambitionen auf einen Europacup-Platz.
Im zweiten Spiel vom Sonntag setzte sich Hertha Berlin dank Toren von Ramos und Cigerci mit 2:0 gegen Schlusslicht Braunschweig durch.
Telegramme: Freiburg - Wolfsburg 0:3 (0:2). - 22'000 Zuschauer. - Tore: 8. Arnold 0:1. 11. Olic 0:2. 91. Schäfer 0:3. - Bemerkungen: Freiburg mit Fernandes (bis 73.) und Mehmedi, Wolfsburg mit Benaglio, Rodriguez und ab 74. mit Klose.
Eintracht Braunschweig - Hertha Berlin 0:2 (0:1). - 23'100 Zuschauer. - Tore: 20. Ramos 0:1. 80. Cigerci 0:2. - Bemerkung: Braunschweig mit Ademi, Hertha mit Lustenberger. 81. Gelb-Rote Karte gegen Perthel (Braunschweig/Foul).
Rangliste: 1. Bayern München 15/41. 2. Leverkusen 15/37. 3. Dortmund 15/31. 4. Gladbach 15/31. 5. Wolfsburg 15/26. 6. Schalke 15/24. 7. Mainz 15/20. 8. Augsburg 15/20. 9. Berlin 14/19. 10. Stuttgart 15/19. 11. Hoffenheim 15/17. 12. Hannover 15/17. 13. Hamburg 15/16. 14. Bremen 15/16. 15. Frankfurt 15/11. 16. Freiburg 15/11. 17. Nürnberg 15/9. 18. Braunschweig 14/8.

SDA-ATS