Navigation

Freilebender Wolf reisst in Tirol insgesamt zwölf Schafe

Dieser Inhalt wurde am 27. November 2009 - 20:56 publiziert
(Keystone-SDA)

Innsbruck - Ein freilebender Wolf hat im Oktober in Tirol insgesamt zwölf Schafe gerissen. Das hat die DNA-Analyse eines Speziallabors in Lausanne bestätigt.
Das Tier stammt aus einer italienischen Wolfspopulation, teilte das Land Tirol mit. Es sei wahrscheinlich, dass sich der Wolf nach wie vor in der Region aufhalte. Im vergangenen Monat seien aber keine besonderen Vorkommnisse gemeldet worden.
Im Tirol ist es der erste Wolfsnachweis seit 1956. In Vorarlberg wurde im August direkt an der Schweizer Grenze ein Wolf bestätigt. Im Kanton Graubünden waren in den letzten Jahren mehrere Wölfe nachgewiesen worden.

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?