Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Leader Fribourg revanchiert sich an Aufsteiger SCL Tigers für das 2:5 am Samstag in Langnau. Ein starker Goalie Conz und die Torschützen Salminen und Plüss sorgten für einen knappen 2:1-Sieg.

Der Leader tat sich gegen den neu wieder ans Tabellenende gefallenen Aufsteiger drei Tage nach der höchsten Saisonniederlage erneut schwer. Die SCL Tigers waren auch in Freiburg absolut ebenbürtig und kamen nicht zu weniger Chancen. Bis über die Spielhälfte hinaus prallten jedoch sämtliche Abschlussversuche bei den starken Torhütern Benjamin Conz respektive Damiano Ciaccio ab - sowie je einmal am Pfosten. Ein Energieanfall des Finnen Sakari Salminen brachte schliesslich in der 34. Minute den Favoriten auf die Siegerstrasse.

Die Langnauer hatten jedoch durchaus Chancen zum Ausgleich. Die beste vergab der nimmermüde und omnipräsente Chris DiDomenico in der 51. Minute. Als dann Benny Plüss drei Minuten vor Schluss zum 2:0 traf, schien die Entscheidung gefallen. Bereits ohne Goalie verkürzte Yannick-Lennart Albrecht - der Walliser traf in zwei Spielen gegen Gottéron dreimal ins Schwarze - aber noch einmal auf 1:2.

Fribourg brachte den Minisieg jedoch über die Runden und fügte dem Aufsteiger die erste Niederlage nach zuletzt drei Siegen zu.

Fribourg-Gottéron - SCL Tigers 2:1 (0:0, 1:0, 1:1)

5606 Zuschauer. - SR Eichmann/Mollard, Fluri/Rohrer. - Tore: 34. Salminen (Sprunger) 1:0. 57. Plüss 2:0. 60. (59:03) Albrecht (Haas, Koistinen) 2:1 (ohne Torhüter).- Strafen: je 4mal 2 Minuten. - PostFinance-Topskorer: Bykow; DiDomenico.

Fribourg-Gottéron: Conz; Kamerzin, Ngoy; Rathgeb, Picard; Maret, Schilt; Abplanalp; Fritsche, Gardner, Plüss; Mauldin, Schmutz, Mottet; Sprunger, Bykow, Salminen; Vauclair, Rivera, Marchon.

SCL Tigers: Ciaccio; Adrian Gerber, Koistinen; Hecquefeuille, Kim Lindemann; Gossweiler, Weisskopf; Müller; Murray, Albrecht, Berger; Sandro Moggi, Gustafsson, Wyss; Bucher, DiDomenico, Nüssli; Haas, Schirjajew, Sven Lindemann.

Bemerkungen: Fribourg ohne Pouliot (gesperrt), Loichat, Pivron und Neukom, SCL Tigers ohne Clark, Zryd und Claudio Moggi (alle verletzt). Pfostenschüsse: Kamerzin (26.); Koistinen (5.). SCL Tigers von 58:23 bis 59:03 und ab 59:08 ohne Torhüter. 60. Timeout SCL Tigers.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS