Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Rad - Chris Froome holt am Mont Ventoux zu einem weiteren grösseren Schlag aus. Der Brite setzt am berüchtigten Berg in der Provence seine Gegner in der 15. Etappe der Tour de France weiter auf Distanz.
Mit 242,5 km war das Teilstück von Givors auf den Mont Ventoux das längste der diesjährigen Tour, aber der Kampf um den Gesamtsieg konzentrierte sich am französischen Nationalfeiertag ausschliesslich auf die letzte Steigung hinauf zum kahlen und berüchtigten Berg in der Provence, wo einst der Brite Tom Simpson verstarb.
Der Kolumbianer Nairo Quintana ergriff unter den Gesamtbesten als Erster die Initiative. Knapp 13 km vor dem Ziel griff der Südamerikaner an. In seinem Rücken hielt der Australier Richie Porte das Tempo für Teamkollege und Leader Froome derart hoch, dass letztlich nur noch der Spanier Alberto Contador mithalten konnte. 7 km vor dem Ende schritt schliesslich Froome selber zur Attacke, und da musste auch Contador klein beigeben. In kurzer Zeit schloss Froome danach zu Quintana auf.
1,4 km vor Schluss liess der Brite auch seinen letzten Begleiter stehen. Mit 29 Sekunden Vorsprung auf Quintana gewann Froome seine zweite Etappe an dieser Tour, nachdem er schon in der ersten Pyrenäen-Etappe erfolgreich geblieben war. Der Holländer Bauke Mollema und auch Contador büssten bereits deutlich über eineinhalb Minuten ein, womit sie in der Gesamtwertung nun nicht mehr rund zweieinhalb Minuten, sondern jetzt neu über vier Minuten zurückliegen. Dieser Rückstand wird nur schwer zu korrigieren sein.
Nach einem zweiten Ruhetag wird die Tour in der Schlusswoche erst am Dienstag fortgesetzt. Die 16. Etappe führt von Vaison-la-Romaine nach Gap und ist im Vergleich zu den folgenden Aufgaben in den Alpen noch nicht allzu schwer. Allerdings gibt es 11,5 km vor dem Ziel noch den Col de Manse zu bezwingen, eine Wertung der 2. Kategorie. Am Mittwoch folgt das zweite Zeitfahren, ehe dann gleich drei schwere Berg-Etappen auf dem Programm stehen.
Tour de France. 15. Etappe, Givors - Mont Ventoux (242,5 km): 1. Christopher Froome (Gb). 2. Nairo Quintana (Kol) 0:29. 3. Mikel Nieve (Sp) 1:23. 4. Joaquim Rodriguez (Sp), gleiche Zeit. 5. Roman Kreuziger (Tsch) 1:40. 6. Alberto Contador (Sp), gleiche Zeit. 7. Jakob Fuglsang (Dä) 1:43. 8. Bauke Mollema (Ho) 1:46. 9. Laurens Ten Dam (Ho) 1:53. - Gesamtklassement: 1. Froome. 2. Mollema 4:14. 3. Contador 4:25. 4. Kreuziger 4:28. 5. Ten Dam 4:54. 6. Quintana 5:47.

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

SDA-ATS