Navigation

Froschwanderung auf griechischer Autobahn führt zu Verkehschaos

Dieser Inhalt wurde am 26. Mai 2010 - 19:46 publiziert
(Keystone-SDA)

Thessaloniki - Unzählige Frösche haben eine der wichtigsten Autobahnen Griechenlands nahe der Hafenstadt Thessaloniki für rund zwei Stunden lahmgelegt. Die tausenden Tiere sorgten für eine Sperrung der Autobahn, die den Westen Griechenlands mit der türkischen Grenze verbindet.
Zahlreiche Autofahrer seien von den wandernden Fröschen bei Langadas überrascht worden, sagte ein Polizeisprecher. Drei Autos seien gegen die Leitplanken gefahren. Menschen wurden nicht verletzt.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?