Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Michelle Hunziker erwartet ihr zweites Kind. Die 36-jährige Fernsehmoderatorin sei im dritten Monat schwanger, sagte eine Sprecherin von Hunzikers Management am Mittwoch.

Sie bestätigte gegenüber der Nachrichtenagentur dpa einen entsprechenden Bericht der "Bild"-Zeitung (Donnerstag). "Es ist ein absolutes Wunschkind", sagte die frühere Co-Moderatorin von "Wetten, dass..?" der Zeitung. Vater des Kindes ist ihr Lebensgefährte Tomaso Trussardi.

Seit November 2011 ist die Blondine mit Trussardi liiert. Er ist Erbe des gleichnamigen Modekonzerns, der von seinem Grossvater gegründet wurde. Trussardi arbeitet selbst auch im traditionsreichen Familienunternehmen mit.

Er und Hunziker präsentierten sich immer wieder glücklich verliebt in der Öffentlichkeit. "Tomaso hat mich kurz vor Weihnachten seiner Mutter vorgestellt. Ich komme mit seiner Familie super aus, mit seiner Mutter sogar fantastisch", sagte Hunziker im Januar 2012 der deutschen Illustrierten "Bunte".

Ramazzotti gratuliert

Vor der Beziehung zu Trussardi war Hunziker jahrelang mit dem 49-jährigen Sänger Eros Ramazzotti verheiratet, mit dem sie eine Tochter im Teenager-Alter hat. Ramazzotti war auch einer der ersten Gratulanten.

"Ich freue mich sehr für sie", sagte er der italienischen "Vanity Fair". "Wenn sie mit ihrem Lebensgefährten glücklich ist, ist es das Richtige. Ich habe ihr das sehr gewünscht."

Europäische Medien spekulierten seit Wochen über Hunzikers wachsenden Babybauch. "Ich konnte euch diese Nachricht nicht früher sagen, weil ich neben meinen Rückenschmerzen auch ernste Schwierigkeiten zu Beginn der Schwangerschaft hatte", sagte Hunziker, die früher auch als Model arbeitete, der Nachrichtenagentur Ansa. "Wir haben den richtigen Moment abgewartet. Wir sind überglücklich."

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS