Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Los Angeles - Die Luxusvilla, in der Popstar Michael Jackson bis zu seinem Tod im Juni 2009 zur Miete lebte, steht zum Verkauf. Wie der Internetdienst "Tmz.com" und auch die "Los Angeles Times" am Mittwoch berichteten, verlangt der Besitzer für die Villa knapp 29 Millionen Dollar.
2008 hatte der Eigentümer noch zehn Millionen Dollar mehr für das Haus im Nobelviertel Holmby Hills gefordert. Er fand allerdings keinen Käufer. Jackson zog später als Mieter ein. Der "King of Pop" war in Los Angeles, um sich dort auf seine geplante Konzertreihe in London vorzubereiten.
Das von Mauern umgebene Anwesen hat den Berichten zu Folge sieben Schlafzimmer, 13 Badezimmer und eine Garage für sieben Autos. Über mögliche Kaufinteressenten wurde zunächst nichts bekannt.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS