Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der einstige Anführer der nicaraguanischen Contra-Rebellen, Adolfo Calero, ist tot. Der Politiker und Geschäftsmann starb am Samstag im Alter von 81 Jahren in einem Spital der Hauptstadt Managua an den Folgen einer Lungenentzündung.

Das teilte der Präsident der Friedensstiftung Fundación Esquipulas, Ariel Montoya, am Sonntag mit. In Nicaragua hatten im Jahr 1979 die linksgerichteten Sandinisten den Diktator Anastasio Somoza gestürzt und die Macht übernommen. Ihre Regierung wurde anschliessend von den rechtsgerichteten Contra-Rebellen bekämpft, die von den USA unterstützt wurden.

In dem Bürgerkrieg kamen mehrere tausend Menschen ums Leben. Um die Contra-Rebellen in Nicaragua zu finanzieren, verkaufte die Regierung von US-Präsident Ronald Reagan heimlich Waffen an Iran.

SDA-ATS