Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der frühere englische Nationalcoach Graham Taylor ist im Alter von 72 Jahren an einem Herzinfarkt gestorben. Dies gibt seine Familie bekannt.

Taylor hatte die "Three Lions" 1990 als Nachfolger von Bobby Robson übernommen. Bei der Europameisterschaft 1992 in Schweden scheiterte er mit seiner Mannschaft jedoch bereits in der Vorrunde. Nach der verpassten Qualifikation für die Weltmeisterschaft 1994 in den USA trat er zurück.

Taylor war für seine häufig als unattraktiv empfundene Spielweise mit langen Bällen und schnellen Stürmern bekannt, die sich jedoch oft als erfolgreich erwiesen hat. Auf Vereinsebene wurde er als Trainer des FC Watford (1983) und von Aston Villa (1990) hinter Meister FC Liverpool zweimal Zweiter.

Nach dem Ende seiner Trainerlaufbahn war Taylor seit 2004 hauptsächlich als Experte für den britischen Fernsehsender BBC tätig.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS