Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Im amerikanischen Eishockey-Aufgebot für die Olympischen Spiele 2018 in Südkorea werden gleich fünf Spieler aus der Schweiz berücksichtigt.

Verteidiger Bobby Sanguinetti (Lugano) sowie die Stürmer Jim Slater (Fribourg-Gottéron), Broc Little (Davos), Garrett Roe (Zug) und Mark Arcobello (Bern) werden die US-Farben in dem von Tony Granato gecoachten Team vom 10. bis 25. Februar in Südkorea vertreten.

Mit Chris Bourque (ex-Lugano und Biel) sowie Chad Kolarik (ex-Kloten) figurieren zwei weitere Spieler mit Schweizer Vergangenheit im amerikanischen Aufgebot, das zu einem späteren Zeitpunkt noch mit den Goalies Nummer 2 und 3 ergänzt wird.

"Olympische Athleten aus Russland", die Slowakei und Slowenien sind in der Gruppe B die Vorrunden-Gegner der Amerikaner.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS