Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Fünf Schweizerinnen an der Hallen-WM in Birmingham

Die Schweiz wird an den Hallen-Weltmeisterschaften in Birmingham (1. bis 4. März) mit fünf Athletinnen vertreten sein. Dies entschied die Selektionskommission von Swiss Athletics.

Die einzige selektionierte Athletin, die die Erfahrung einer Hallen-WM mitbringt, ist Selina Büchel (KTV Bütschwil). Die Toggenburger 800-m-Spezialistin war 2014 Vierte geworden, danach wurde sie in der Halle zweimal Europameisterin.

Über 60 m gehen in Birmingham mit Mujinga Kambundji (ST Bern) und Ajla Del Ponte (US Ascona) zwei Sprinterinnen an den Start, die schon letztes Jahr an der Hallen-EM in Belgrad dabei waren. Die Bernerin Kambundji brillierte an den Schweizer Hallen-Meisterschaften am letzten Wochenende in Magglingen mit einem Schweizer Rekord (7,03), die Tessinerin Del Ponte empfahl sich mit einem Schweizer U23-Rekord (7,24) für die Selektion.

Die 400-m-Läuferin Lea Sprunger (COVA Nyon) überzeugte seit Anfang Februar mit drei Siegen in drei Rennen, die zur IAAF World Indoor Tour zählen. Zuletzt realisierte sie sowohl über 400 m (51,28) als auch über 200 m (22,88) einen Schweizer Rekord.

Einladung für Agnou

Zu einer Startgelegenheit in der zweitgrössten Stadt Grossbritanniens kommt auch die Mehrkämpferin Caroline Agnou (SATUS Biel-Stadt). Dank ihrer Saisonbestleistung von 4440 Punkten wurde die U23-Europameisterin im Siebenkampf vom Weltverband IAAF zur Teilnahme am Fünfkampf eingeladen.

Schlagworte

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.