Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der Chips- und Snackhersteller Zweifel hat im WM-Jahr 2010 den Umsatz um 4,9 Prozent auf 203,35 Mio. Franken gesteigert. Damit knackte das Familienunternehmen erstmals die 200 Mio.- Fr.-Grenze.

Das Wachstum sei nebst der Fussball-WM in Südafrika auch den neuen Produkten zu verdanken, teilte Zweifel am Freitag mit. Mengenmässig produzierten und verkauften die 382 Zweifel-Mitarbeitenden 6215 Tonnen Chips und 1744 Tonnen Snacks. Im Vorjahr belief sich der Ausstoss auf 5788 Tonnen Chips und 1648 Tonnen Snacks.

Nur Grund zur Freude sieht der Chipshersteller trotz Rekordumsatz nicht: Der Druck von Discountern und ausländischen Herstellern erhöhe sich markant. Trotzdem wolle Zweifel weiterhin in den Produktionsstandort im aargauischen Spreitenbach investieren.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS