Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Spanien - Real Madrid hat sich vorzüglich vom Scheitern in den Halbfinals der Champions League gegen den Erzrivalen FC Barcelona erholt.
Das Team von José Mourinho feierte in der viertletzten Runde beim FC Sevilla einen 6:2-Kantersieg. Überragender Spieler auf dem Platz war Cristiano Ronaldo, der seine Saisontreffer 30 bis 33 in der Primera Division erzielte und Lionel Messi (31) vom ersten Platz in der Torschützenliste verdrängte. Für Sevilla schoss Álvaro Negredo beide Treffer.
Real verkürzte mit diesem Sieg den Rückstand auf Leader FC Barcelona auf fünf Punkte, sodass die Katalanen auch mit einem Sieg am Sonntagabend im Derby gegen Espanyol Barcelona noch nicht vorzeitig Meister werden können.
35. Runde: FC Sevilla - Real Madrid 2:6. Mallorca - Villarreal 0:0. FC Barcelona - Espanyol Barcelona 2:0. Saragossa - Osasuna 1:3.
Rangliste (je 35 Spiele): 1. FC Barcelona 91. 2. Real Madrid 83. 3. Valencia 66. 4. Villarreal 61. 5. Athletic Bilbao 54. 6. FC Sevilla 52 (54:55). 7. Atletico Madrid 52 (55:47). 8. Espanyol Barcelona 48. 9. Sporting Gijon 43 (33:39). 10. Santander 43 (37:51). 11. Levante 43 (39:49). 12. Mallorca 43 (35:47). 13. Malaga 42. 14. Osasuna 41 (41:42). 15. San Sebastian 41 (45:61). 16. Getafe 40. 17. Saragossa 39 (36:50). 18. La Coruña 39 (29:44). 19. Alicante 33. 20. Almeria 26.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS