Navigation

Gangster in São Paulo nutzen Fussballfest für Einbruch

Dieser Inhalt wurde am 07. Dezember 2009 - 19:06 publiziert
(Keystone-SDA)

São Paulo - Im Schutze von Fussball-Siegesfeiern sind Gangster in São Paulo in den Keller einer Sicherheitsfirma eingebrochen und haben umgerechnet rund sechs Millionen Franken gestohlen. Das berichteten brasilianische Medien.
Die Ganoven gruben einen Tunnel von einem eigens angemieteten Haus bis zum Kellertresor des Geldtransportunternehmens. Ihren Coup starteten sie, während in ganz Brasilien lautstark die Entscheidung in der nationalen Fussballmeisterschaft gefeiert wurde.
Ein Sicherheitsmann der ausgeraubten Firma berichtete, er habe zwar Lärm gehört, die Geräusche aber für Feuerwerksknaller gehalten.
Nachbarn zufolge hatten die Gauner die Nachbarvilla für den extrem gut geplanten Coup schon vor vier Monaten gemietet. Um kein Misstrauen aufkommen zu lassen, stellten sie sogar einen Weihnachtsbaum im Vorgarten auf.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?